Wie schaffen wir gute Orte?
Was können wir mit leerstehenden Gebäuden machen?
Was erwarten die Nutzer der Zukunft von Immobilien?
Was muss ein Büro zukünftig (noch) können?
Was muss passieren, damit Quartiere wieder aufblühen?
Warum sind manche Gebäude erfolgreicher als andere?

loop
aktiviert
Orte

Das heißt für uns: Das ganze Potenzial eines Ortes zu erkennen, zu entfesseln und in ein beständiges Erlebnis zu überführen. Das ist „Placemaking“.

Um das zu erreichen, entwickeln wir zukunftsfähige Konzepte, die bedingungslos die Ansprüche der zukünftigen Nutzerinnen und Nutzer in den Mittelpunkt stellen, und die den Ort als Raum für Erlebnisse verstehen.

Wir begleiten Projekte von der Strategie bis zur Umsetzung – für alle Maßstäblichkeiten und Nutzungsformen und gestalten auf diese Weise für unsere Kundinnen und Kunden zukunftsfähige Orte.

Von der Stadt zum Objekt

Stadt

Stadt

Quartier

Quartier

Gebäude

Gebäude

Raum

Raum

Objekt

Objekt

Unser Anspruch

Kontext
is king

Ein Objekt steht nie singulär für sich, sondern ist immer Teil seines Umfelds. Daher betrachten wir stets das gesamte System, um folgerichtig zu optimalen Lösungen zu kommen.

Vom Mensch
zum Erlebnis

Wir sind überzeugt, dass Orte nur dann gut sind, wenn sie den Menschen dienen, die sie nutzen. Daher versuchen wir, Bedürfnisse zu erfassen, Bedarfe zu evaluieren und beide in Erlebnisse zu transferieren.

Zukunft
als Paradigma

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch wie entsteht sie? Für uns bedeutet sie Zukunftsfähigkeit: wertig und flexibel bauen, Technik sinnvoll einsetzen und mit Hilfe eines klugen, diversifizierbaren Nutzungskonzepts die Risiken gering halten. So entstehen langlebige Objekte.

Freude
lügt nicht

Freude ist für uns ein essenzieller Bestandteil unserer Arbeit. Denn nur wer Freude hat, wird leidenschaftlich für Ideen und Qualität kämpfen. Und damit die Freude erhalten bleibt, besprechen wir Erwartungen und Szenarien intensiv am Anfang eines jeden Projekts.

Was
wir machen

PHASE 1

Analyse

Was ist das Ziel des Projekts, was ist die gemeinsame Vision? Welche Potenziale lassen sich aufgreifen, welchen Herausforderungen müssen wir uns stellen? Wer muss eingebunden werden, damit das Projekt nachhaltig erfolgreich wird? Werden zusätzliche Flächen oder Genehmigungen benötigt, und wie wird eine marktgerechte Transaktion sichergestellt?

  • Trends- & Zukunftsanalyse
  • Visioning & Strategieentwicklung
  • Gebäude- & Umfeldanalyse
  • Markt- & Zielgruppenanalyse
  • Stakeholderanalyse
  • Portfolioanalyse
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Bedarfsermittlung (Funktionen- & Flächenprogramm)
  • Workplaceanalyse (IT, Infrastruktur, Kultur & Raum)
  • Design DNA Analyse
  • Immobilien Due Diligence
mehr ...
weniger
PHASE 2

Strategie und Konzept

Welche Nutzungen aktivieren den Ort? Wie lassen sich die Bedarfe und Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer erfüllen? Welche Erträge werden generiert, und welche Kosten entstehen? Mit welcher Vision und welchem Narrativ lassen sich Menschen begeistern? Und was muss passieren, damit die Umsetzung des Immobilienkonzepts reibungslos funktioniert?

  • Business Case Entwicklung
  • Narrativentwicklung & Story Board
  • Arbeitsweltenkonzept
  • Hospitality- & Retailkonzept
  • Design- & Gestaltungskonzept
  • Service- & Betriebskonzepte
  • CREM Organisationskonzept
  • Umnutzungskonzepte
  • Marken- & Kommunikationskonzept
  • Bau- & Ausstattungsbeschreibung
  • Kostenrahmen
  • Zoning- & Stackingkonzept
  • Modulentwicklung & Clusterkonzept
  • Portfolio- & Flächenoptimierung
  • Architektur Wettbewerbskonzepte
  • Roadmapentwicklung
  • Changeleitplanken
  • Eigentümervertretung Bauleitplanung
  • Mixed-Use Konzepte
mehr ...
weniger
PHASE 3

Planung und Umsetzung

Wie werden Vision und Narrativ verankert? Wie lässt sich der nachhaltige Erfolg sicherstellen? Wie müssen die Operations aufgesetzt werden?

  • Gebäudeoptimierung
  • Architektur- & Innenarchitekturplanung
  • Produktdesign
  • Marke im Raum
  • Signaletik
  • Visualisierung
  • Kuration Nutzer/Betreiber
  • Gestalterische Baubegleitung
  • Ausschreibung & Vergabe
  • Begleitung Immobilienmarketing
  • Bauherren- und Nutzervertretung & Projektmanagement
  • Entwurfsprüfungen (Architekten- und Investorenwettbewerbe)
mehr ...
weniger
PHASE 4

Evaluation

Was funktioniert wie erwartet, was nicht, und warum nicht? Welche Wechselwirkungen zum Umfeld stellen sich ein, und welche Konsequenzen folgen daraus? Wie werden eine nachhaltige Kuration und Bewirtschaftung sichergestellt? In welchem Rhythmus sind Evaluationen und Updates erforderlich?

  • Fit-Gap-Analysen/Survey
  • Optimierungskonzept
  • Handlungsempfehlung
  • Umsetzungsbegleitung
mehr ...
weniger

Creating

Places

WIE
wir arbeiten

Perspektivwechsel

Perspektivwechsel

Fortschritt sowie herausragende Ergebnisse entstehen nur dann, wenn wir Bestehendes mutig und unermüdlich  in Frage stellen. Daher betrachten wir schon in der Entwicklung unsere Konzepte aus mehreren, auch kritischen Perspektiven, beziehen die Erfahrung und Empfehlungen von verschiedenen Expertinnen und Experten mit ein, denken über Maßstäblichkeiten hinweg und beschreiten über einen iterativen Prozess einen effektiven Weg zum Ziel.

Storyboard

Storyboard

Eine Idee oder ein Konzept für einen Ort können nur dann wirklich gut sein, wenn sie für die Nutzerinnen und Nutzer funktionieren und positive Wirkung entfalten. Um dies in einer frühen Entwicklungsphase antizipieren zu können, stellen wir alle Konzepte aus der Nutzerperspektive dar. Hierdurch erkennen wir optimal, wie das Konzept „arbeitet“ und welcher Effekt für die User entsteht. Diese Methode stärkt unseren Anspruch, dass Orte zum Erlebnis werden.

Orchestrierung

Orchestrierung

Eine Entwicklung ist nie linear, sondern immer ein dynamisches Zusammenspiel verschiedener Elemente: Innen und Außen, groß und klein, Nutzungsarten, Fachexpertisen … alle fordern die Fähigkeit, zur richtigen Zeit die notwendigen Perspektiven hörbar zu machen und zusammenzubringen. Wir sehen unsere Aufgabe als Dirigenten, die es verstehen, ein optimales Zusammenspiel zu erzeugen.

Wer
wir sind

Christoph

»Ortsbezug statt Copy/Paste!​ Je konsequenter es gelingt, aus Nutzerperspektive den Bezug zu Ort und Quartier herzustellen, desto​ besser werden Raum- und Erlebnisqualität.​«

Städte, die gebaute Umwelt und noch mehr die Lebendigkeit und Vielfalt der Bewohner und Besucher haben mich schon immer begeistert – sowohl im Studium der Raum- und Stadtplanung als auch in meiner beruflichen Laufbahn in der Immobilienwirtschaft bei einem international tätigen Industriekonzern und als Senior Manager bei combine Consulting. Manchmal weiß ich nicht, was spannender ist: Für neue Projekte die Nutzeranforderungen verstehen und dann die beste Lösung zu finden und umzusetzen, oder einen nicht mehr benötigten Standort mit neuem Leben zu füllen. Das schöne ist: In Städten passieren diese Prozesse immer gleichzeitig, und aus beiden Stoßrichtungen lassen sich wichtige Impulse für die Transformation zu besseren Städten und positiven Orten erzielen. Und das motiviert mich jeden Tag aufs Neue.


Dr. Christoph Meyer zum Alten Borgloh, Dipl.-Ing., Stadtplaner, MRICS Chartered Surveyor

mehr ...
weniger
LinkedIn Logo

Laura

»From Spaces to Places.​ Die Kunst, positive Orte zu entwickeln, besteht darin, die richtigen Zutaten symbiotisch zu kombinieren.«


Als Architektin verstehe ich die Funktionsweisen von Raum und Gebäude; ich sehe das Potential von Raum, das das Handeln und Erleben von Menschen beeinflusst; ich liebe es Anforderungen zu erkennen, in einen konzeptstarken Entwurf zu übersetzen und durch architektonische Mittel erlebbar zu machen. Das ist es, was ich in der Beratungs- und Planungspraxis als Geschäftsführerin der combine design, wie auch in Lehre und Forschung erlernen und optimieren konnte. Ich hinterfrage Altbekanntes und höre nie auf zu denken bis ein Konzept und dessen planerische Umsetzung sitzt. Ein Projekt von der ersten Idee bis zur Fertigstellung zu begleiten und dann im Gebrauch zu erleben – das hat für mich eine besondere Magie.




Dr. Laura Kienbaum, Dipl.-Ing., Architektin

mehr ...
weniger
LinkedIn Logo

Sandra

»Brave New Work!​ Nur mit radikaler Nutzerperspektive und dem Mut, aus bekannten Denkmustern auszubrechen, wird Neues entstehen.«

Die Zukunft der Arbeit zwischen Mensch, Technik und Raum – zu diesen Themen die richtigen Fragen zu stellen und damit konkrete Antworten zu finden, das treibt mich als promovierte Volkswirtin und Architektin an. Mit großer Leidenschaft berate ich, um die richtigen Orte für ein besseres Arbeiten zu entwickeln. Neben meiner Beratungstätigkeit halte ich inspirierende Vorträge, moderiere Panels und Workshops. Dabei fordere ich die Teilnehmer:innen heraus, jenseits ihrer Komfortzone und bewährter Muster zu denken und handeln. Zuvor war ich Geschäftsführerin bei combine Consulting und in verschiedenen Management-Rollen bei einem internationalen Technologiekonzern tätig. Mein Beratungshandwerk lernte ich bei einer führenden Strategieberatung.




Dr. Sandra Breuer, Dipl.-Kffr., MAS Arch (ETH)

mehr ...
weniger
LinkedIn Logo

Veit

»Gute Orte sind kein Zufall. Gebäude, Plätze und Räume müssen einen positiven Charakter und Ausstrahlung haben. Dafür braucht es starke Konzepte.«

Ich bin Architekt, Designer und Berater. Mit der Leidenschaft für Architektur und gute Räume, die den Rahmen für Begegnung und Miteinander bilden, bin ich bereits aufgewachsen. So habe ich mich schon immer gefragt, warum manche Orte begeistern und einprägsam sind und andere wiederum nicht. Nach meinem Architekturstudium arbeitete ich für verschiedene international tätige Architekturbüros in allen Phasen der Architektur, als Berater bei combine Consulting und als Geschäftsführer von combine design betrachtete ich Projekte aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Facettenreiche und konsequent umgesetzte Konzepte geben Orten eine Seele. Diese zu gestalten ist mir die größte Freude.




Veit Knickenberg, Dipl.-Ing., Architekt


mehr ...
weniger
LinkedIn Logo

Für wen wir arbeiten

Loop heute

  • Hessenpark
  • Sparda-Bank Berlin
  • Pecan Development
  • Peppermint
  • Quantum
  • LIST Development
  • Forto
  • RAG Montan Immobilien
  • Stoke Park Capital
  • Rössler Papier
  • Medizin & Markt
  • neurocare Group
  • Kienbaum Consultants International
  • UpScale
  • Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH)

Unsere Projekthistorie*

adidas, Allianz Deutschland, Aldi Nord, Astra Zeneca, Audi, Bayern LB, Bayernwerk, Bayerischer Rundfunk, B&L, BMW, BR, Bundesagentur für Arbeit, Constantin Entertainment, Cybex, DKB, EDEKA, FHH Hamburg, Finanzcheck, Flughafen München, Freshfields, Funke Mediengruppe, GASAG Gruppe, GEMA, Giesecke & Devrient, Hafencity Hamburg, Hoffmann Group, IKEA, Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Lekkerland, Leonine, Linkedin, MAN Truck & Bus, Materna, Osram, Porter Hotels, RAG Stiftung, rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg, Roche Diagnostics,Sächsische Aufbaubank, Schaeffler, Scout24, Siemens Energy, SOH Essen, Sony Music Entertainment, Stadtwerke München, Takeda, thyssenkrupp, Union Investment, United Internet, Zalando, 1&1

* aufgeführte Referenzen wurden in vorherigen
Anstellungsverhältnissen verantwortet.

Kontaktiere Uns

loop GmbH –
creating places
Dessauer Straße 28 | 10963 Berlin
Ruhrallee 9 | 44139 Dortmund
Immermannstraße 20 | 40210 Düsseldorf
info@loop-places.com+49 172 6518881 (Sandra)

Lass uns gemeinsam
gute Orte erschaffen